Auf einen Plausch am Sonntag

Es ist Sonntag und was fehlt?

Genau, der Plausch am Sonntag mit mir um vier…

Heute geht es um ein brisantes Thema … Social Media, insbesondere Instagram. Oha!
Angefangen habe ich mit Insta vor vielen Jahren einfach so. Ohne überhaupt zu wissen, wie es geht, ohne Plan und völlig unvorbereitet . Ich habe Bilder gepostet, die ich irgendwo gefunden habe, ohne Hashtag, ohne Link, ohne Text. Dass das nicht erfolgsvorsprechend war, könnt ihr euch denken ;-))
Dann haben mir meine Söhne erst einmal erklärt, was Instagram überhaupt bedeutet und was es kann. So habe ich mir unter

https://www.instagram.com/_senseoftaste_/?hl=de

einen kleinen Account aufgebaut. (Durch diesen ist übrigens auch dieser Blog entstanden mit demselben Namen). Themen waren Deko, Rezepte und etwas Fashion. Ich folgte eher Deko Accounts.

 

 

Ein paar Jahre fühlte ich mich wohl auf diesem Account, hatte eine stetig wachsende Followerzahl, bekam Likes, hatte Kooperationsanfragen  und war in nettem Austausch mit der Community. Aber dann stagnierte der Wachstum. Scheinbar nur bei mir, denn um mich herum explodierten die Accounts, und das, obwohl ganz viele eigentlich eher langweilig waren. Ein paar zeigten täglich ihre Wohnungen aus unterschiedlichen Perspektiven, immer und immer wieder. Dafür wuchs ihre Community immens. Genauso bei denen, die ihre Häuser zeigten. Diese und ihre Deko hätte man aber leider 1:1 austauschen können, sahen sie doch alle gleich aus. Während ich bei 4.000 Follower so dahin dümpelte, explodierten fast alle um mich herum. Schnell kamen sie über 10 k, mein Account stagnierte. Die meisten Likes erhielt ich übrigens auf meine Fashion Posts. Tja, und irgendwann war ich so frustriert, dass ich mich zurückgezogen habe. Ich habe kaum noch gepostet und wollte mich schon ganz von Instagram verabschieden. Doch dann kam mir die Idee, einfach nochmal neu anzufangen, mit einem neuen Account …

https://www.instagram.com/thewhitefashionballoon/?hl=de

Mann oh Mann, was war das schwer, ersteinmal über 1k zu kommen, das dauerte gefühlt Jahre. Aber einige von meinem 1. Account sind mir auch hier gefolgt und es hat wieder richtig Spaß gemacht.
Ganz viele tolle Kontakte habe ich geknüpft, tolle Unterhaltungen sind entstanden, viele Impressionen habe ich gewonnen, sogar Freundschaften sind entstanden auf einigen Insta Treffen im real Life. (Einige dieser Besties mit ihren Accounts werde ich euch in den nächsten Wochen ausführlicher vorstellen). Natürlich gibt es bei dem Thema Fashion/Mode/Beauty auch Frauen, die einem weniger gesonnen sind, but who cares, das kennen wir ja auch aus dem richtigen Leben. Wer meine Posts nicht mag, kann ja weiter hüpfen, es schwimmen genug Fische auf Insta. Und es schwimmen genug Prinzen, Schauspieler, Doktoren und Männer aus den verschiedensten Ländern in unterschiedlichen Altersgruppen dort herum. Eines haben diese Männer allerdings gemeinsam … sie denken mit ihrer einäugigen Hosenschlange. Die ersten Gruppen sind natürlich Fake Accounts, sonst hätte ich jetzt schon ein Date mit Brad, dem Scheich von Abu Dhabi, wäre verheiratet mit einem Arzt und hätte eine Affäre mit George Clooney.

Was suchst du auf meinem Account?

Die Gruppe der Hosenschlangen verwechselt meinen Account mit einer Kontakt und Foto Tausch Börse. Dabei geht’s bei den Fotos nicht um Mode. Ich habe viel Zeit mit Blockieren, Löschen und Melden verbracht, denn zu diesen Sexhungrigen und Heiratswilligen gesellten sich diverse Pornosternchen im Alter von gerade 18 mit eindeutigen Angeboten, an denen ich nicht im Geringsten interessiert war. Und was passierte mir auf diesem Account? Genau dasselbe wie beim 1.

Und alles wiederholt sich …

Ich habe gepostet, geliked, kommentiert, bin neuen Accounts gefolgt, habe Stories hochgeladen … Ich bin in Interaktion getreten. Und doch zogen auf einmal User an mir vorbei, als gäbe es kein Morgen. Accounts, die vor kurzem eröffnet wurden, hatten in Windeseile über 15k, eine Anzahl an Likes, von denen ich nur träumen kann. Ich gönne das jedem Einzelnen, nicht dass ihr mich falsch versteht. So wie die Rheinländer, wie ich eine bin, gerne sagen:

Man muß och jönne könne

Aber ich begann wieder zu zweifeln. Ist mein Account sooo langweilig, dass ich zwar ein paar Likes bekomme, mir aber niemand Neues folgen möchte? By the way, toll sind auch diejenigen, die gefühlt jeden Post bei mir liken, aber mir dann nicht folgen. Häh??, verstehe ich nicht. Wenn dir meine Posts so viele Herzchen wert sind, warum folgst du mir dann nicht? Möchtest du mich damit nur auf deinen Account locken, damit ich bei dir auch like und folge? Ich dachte, wir Frauen halten zusammen und unterstützen uns gegenseitig, so wie es immer so schön auf den Motivations Postkarten steht.

 

Muss das sein?

Stattdessen sehe ich immer häufiger Accounts, wo Frauen in meinem Alter und aufwärts immer häufiger mit Mitteln versuchen, “erfolgreich” zu sein, die für mich niveaulos sind. Sie ziehen genau die Typen an, die ich oben beschrieben habe. No thanks, not for me. Ist es so wichtig, Follower und Likes zu bekommen und sich dafür zu verkaufen? Oder Geld auszugeben, um gehypt zu werden? Ich finde, das ist ein absolutes no go. Wir Frauen ab 40 sind tolle Frauen, wir sind selbstbewußter denn je, stehen über vielen Dingen, sind erfolgreich, modisch, jung geblieben, dafür aber erfahren, wir managen teilweise Familie und Beruf, manche starten nochmals richtig durch. Müssen wir das alles kaputtmachen, indem wir uns halbnackt zeigen, eindeutige Hashtags nutzen, die ganz klar einen Fetisch oder sexuelle Gedanken bedienen? Ich finde, das ist ein eindeutiges Paradoxon! Und deshalb habe ich mich etwas von Instagram zurückgezogen. Ich brauchte Zeit, um mir klar zu werden, was ich wirklich möchte und hier beabsichtige. Viele Gespräche mit Freundinnen haben mir geholfen. Ich war kurz davor, alles hinzuschmeißen, aber die liebe Petra, @petravanbellen, die liebe Gaby @gabyletz, Uli, @ulrike_massmann_mode, Petra, @petrasgespuer, und einige mehr, haben mir die Augen geöffnet. Ich bin nicht auf IG, um Kohle zu machen, berühmt zu werden, oder oder oder. Ich bin hier, um mich auszutauschen, mich inspirieren zu lassen, um zu inspirieren, mich mit tollen Frauen zu vernetzen, um neue Projekte in Angriff zu nehmen (nicht wahr, Petra?), um glücklich zu sein und nicht, um mich zu ärgern. Dafür reicht mir das Leben neben neben Instagram nämlich voll und ganz und deshalb starte ich morgen wieder frisch, fröhlich frei. Ich werde wieder mehr bei euch allen vorbeischauen und liken und kommentieren, wieder mehr posten, und einfach wieder aktiver sein. Just for fun und just for you. Denn ich glaube noch daran, dass man auf dieser Plattform  verbinden kann, ohne sich verkaufen zu müssen. Darüber hinaus habe ich festgestellt, dass es anderen genauso erging wie mir. Ihr Lieben, das Leben, die Liebe und die Freundschaft sind viel wichtiger als Follower und Likes!

Habt einen fantastischen Rest vom Sonntag und please …

Stay tuned!

Eure Sandra

 

Mein heutiger Tipp:

Selbst gebackenes Brot ist eine wahre Geschmacksexplosion und der Duft lässt einem das Wasser im Munde zusammenlaufen wie bei den Niagara Fällen.

Aber, nicht jeder ist ein Backgenie, oder hat die Zeit, die Muße und die Zutaten parat. deshalb empfehle ich heute die Brotbackmischungen von Sallys, erhältlich im/bei Lidl (unbezahlte Werbung).

 

 

Mega easy peasy in der Zubereitung, ihr benötigt zusätzlich nur einen halben Hefewürfel und 400 gr. warmes Wasser. Gelingt Jedem! Versprochen!

Hier mein Exemplar

 

 

 

 

7 Comments

  • Petra

    Yeah!!!!
    Ich liebe deinen Plausch am Sonntag – weiter so!!

    Und ich kann dir nur beipflichten – Instagram ist ein Brief ohne Siegel (sagt man doch so, oder?)
    Was auf alle Fälle funktioniert ist wie immer nackte Haut – SEX SELLS
    Ich arbeite bereits an meiner Performens “Nackt auf Leinwand” (kleiner Scherz am Rande ;-))
    Egal, inzwischen habe ich mich mit meiner Berg und Talfahrt der Follower auf Instagram abgefunden.
    Und habe mein persönliches Wettbüro eröffnet – jeden Morgen gebe ich einen Tip ab wieviel Follower ich heute habe.
    Gewinne ich gönne ich mir was schönes – Eis – Schoki usw
    Das Leben ist ein Spiel und du bestimmst die Spielregeln (sorry schon wieder so ein Spruch vom Wandkalender)

    Meine Liebe wir hören uns ;-0

    • Sasko367

      Liebe Petra, ich danke dir für deine Sorüche Ich kenne übrigens nur das Buch mit 7 Siegeln Dafür liebe ich unseren Montagsplausch. Er ist gefährlich ehrlich Hab einen feinen Rest vom Montag, meine Liebe

  • Petra

    Yeah!!!!
    Ich liebe deinen Plausch am Sonntag – weiter so!!

    Und ich kann dir nur beipflichten – Instagram ist ein Brief ohne Siegel (sagt man doch so, oder?)
    Was auf alle Fälle funktioniert ist wie immer nackte Haut – SEX SELLS
    Ich arbeite bereits an meiner Performens “Nackt auf Leinwand” (kleiner Scherz am Rande ;-))
    Egal, inzwischen habe ich mich mit meiner Berg und Talfahrt der Follower auf Instagram abgefunden.
    Und habe mein persönliches Wettbüro eröffnet – jeden Morgen gebe ich einen Tip ab wieviel Follower ich heute habe.
    Gewinne ich gönne ich mir was schönes – Eis – Schoki usw
    Das Leben ist ein Spiel und du bestimmst die Spielregeln (sorry schon wieder so ein Spruch vom Wandkalender)

    Meine Liebe wir hören uns ;-0

    • Trinidad Rodriguez

      Hallo Sis, Du hast schon lange einen Blog wie ich gerade erstaunt feststelle. Ich bin ein Esel. Also, reich und berühmt kann ich mir wohl abschminken, obwohl es Anfangs mein Absinnen war. Der Austausch ist mir wichtig, mache ja den Grußausdem blä, aber ich möchte auch schöne Kooperationen und vielleicht später etwas Geld verdienen. Aus diesem Grund lösche ich keine Accounts mehr, denn je “größer” ich werde, desto mehr Anfragen erhalte ich. Bedeutet die “Zahl” ist denen wichtig und bis jetzt hat es keinen interessiert, wer mir folgt (kann sich natürlich noch ändern). Mir ist es ebenfalls völlig egal mittlerweile! Habe ja einen öffentlichen Account. Kann ja auch nicht im Meer schwimmen und mich über Fische darin wundern oder gar ärgern. Und wären sie nur bei mir …. aber sind sie nicht und dann relativiert es sich doch wieder. Was ich jedoch nicht machen werde, ist mich für mehr Follower prostituieren. Ziehe einfach mein Ding durch. Angezogen

      Ich bin froh, dass Du dabei bleibst und ich hoffe sehr, dass wir uns mal persönlich kennenlernen, Sis ❤️ Trina

      • Sasko367

        Liebe Trina,
        bei dir weiß ich absolut, dass du dir treu bleibst. Du bist authentisch und verbiegst dich nicht. Klar freut man sich über Follower und Likes und es hilft einem, wenn man schöne Kooperationen erhalten möchte. Freut mich sehr, dass du deinem Ziel immer näher kommst, hast es verdient, Sis. Ich freue mich sehr darauf, dich persönlich kennenzulernen. Herzliche Grüße zu dir, meine Liebe, hab ein traumhaftes Wochenende. Kiss Sandra

  • Ulrike

    Meine liebe Sandra,
    Du sprichst mir aus dem Herzen!
    Diesen Plausch sollten wir unbedingt im realen Leben fortführen.
    Ich freue mich jedenfalls riesig auf Deine neuen Posts!
    Du hast mir gefehlt!
    Drück Dich meine Liebe

    • Sasko367

      Meine Süße, du bist sooo lieb, danke sehr. Heute wollte ich eigentlich posten, aber die Arbeit frisst mich gerade auf ;-/ Ich arbeite an mir. Drücke dich und herzlichen Dank für dein Kommentar. Dickes Bussi Sandra

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.