Food

Gesund kann auch schmecken

Ein Shot ist ein Schuss … ein Gesundheitsschuss

 

 

 

 

Winterzeit ist Grippezeit. Dennoch bleiben wir gesund. Denn ich kenne da ein Getränk, das wirklich ein Gesundheitsschuss ist. Der Ingwer-Kurkuma-Shot.

Ingwer kommt ursprünglich aus Indien und erlebt bei uns seit ein paar Jahren immer größere Beliebtheit. Sei es im Essen, in Getränken oder zum Abnehmen. Wer isst nicht gerne die Kürbissuppe mit etwas Ingwer? Wer kennt nicht den wärmenden Ingwertee bei Erkältungen? Die asiatischen Spezialitäten? Gingerale für Cocktails und Longdrinks?

Die Knolle des Ingwers kurbelt die Verdauung an, ist reich an Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium und Natrium. Ja, ich weiß, bei Ingwer streiten sich die Geschmacksnerven. Trotzdem solltet ihr ihn probieren. Wollt ihr ihn schälen, braucht ihr keine Messer. Stattdessen streicht ihr mit dem Rücken eines Löffels einfach die Schale ab.

 

 

A little bit of Kurkuma …

Diesen Spruch habe ich immer sofort im Kopf, wenn ich das Wort “Kurkuma” höher. (Kam immer in einem Fernsehspot für ein Fertiggericht von Fro…vor). Nichtsdestotrotz ist es ein Geschmacksgarant. Nimmt man weniger Kurkuma, schmeckt der Shot nicht so lecker.

Kurkuma gibt es, genau wie Ingwer, als Knolle und als Pulver. Es ist sogar ein Ingwergewächs. Der tägliche Verzehr von kleinen Mengen dieser Gewürzpflanze verbessert das Gedächtnis und die Stimmung. Deshalb gilt Kurkuma in asiatischen Ländern wohl auch als “Gewürz des Lebens”. Leider bringt die Knolle auch Nachteile mit. Curcumin wird sehr schnell von der Leber abgebaut, deshalb ist es nur kurz in unserem Blut vorhanden. Aus diesem Grund sollte man in den Shot immer etwas schwarzen Pfeffer geben, da das darin enthaltene Piperin die Wirkung verzwanzigfacht. Etwas Öl unterstützt die Aufnahme zudem extrem. Übrigens ist Kurkuma ein Hauptbestandteil von Curry (Curry ist kein Gewürz, sondern eine Mischung aus verschiedenen Gewürzen). Nebenbei ein kleiner Tipp: Zieht euch Latex-Handschuhe an, denn die Wurzel färbt beim Schälen extrem. Und jetzt ran an das Superfood .

 

 

 

Shot Rezepte mit Zutatenliste und Mengenangabe:

Ingwer-Shots Grundrezept

Zutaten

100g frischen Ingwer
3 Zitronen
1 Apfel
100 g Honig

________________________________________________________

Anleitung
  1. Den Ingwer gut waschen, er kann mit Schale püriert werden
  2. Je nach Stärke des Mixers (ich benutze den Smoothie-Maker von WMF ) musst du den Ingwer etwas klein schneiden https://www.amazon.de/dp/B00I5ABIFI/ref=asc_df_B00I5ABIFI58203066/?tag=googshopde-21&creative=22398&creativeASIN=B00I5ABIFI&linkCode=df0&hvadid=227894428977&hvpos=1o1&hvnetw=g&hvrand=12974974312901753727&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044261&hvtargid=aud-584275005987:pla-421191807094&th=1&psc=1
  3. Den Apfel waschen, entkernen und mit Schale in den Mixer geben
  4. Die Zitronen auspressen und in den Mixer geben
  5. Zuletzt den Honig in den Mixer
  6. Sehr gut und lange pürieren
  7. Ich streiche den Saft gerne noch durch ein feines Sieb
  8. Anschließend den Saft in eine Flasche füllen. Er hält sich im Kühlschrank ca. 5 Tage
Varianten
  • füge 30g frische Kurkuma-Wurzel und etwas schwarzen Pfeffer oder Cayenne Pfeffer hinzu
  • füge frisch gepressten Orangensaft hinzu, wenn dir der Shot zu scharf ist
  • füge 1/2 TL Kokosöl hinzu
  • füge 1/4 TL Zimt hinzu
  • füge 1 Granatapfel hinzu

Füge alles hinzu und du hast einen Multivitamin-Shot.

Diese hochkonzentrierten Shots sind full off power. Trinkt am besten jeden Morgen ein Schnapsglas voll davon und es wird euch stärken. Sollte er euch zu “gehaltvoll” oder zu scharf sein, verlängert den Shot mit heißem Wasser. Bleibt gesund.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.